Journalismus

 

Journalismus ist von Bedeutung, wenn er sich an den Fragen, Problemen und Meinungen von Bürgern orientiert. Denn relevant ist, was Menschen ärgert, verwundert und besorgt oder was sie erfreut, verblüfft und ermutigt.  

 

Journalismus findet ein Publikum, wenn er Schicksale und Geschichten von Betroffenen in den Mittelpunkt stellt. Denn interessant ist, was andere Menschen erleben, fühlen und denken, an welchen Problemen sie verzweifeln oder welche Schwierigkeiten sie meistern.  

 

Wenn Journalismus relevant und interessant ist, erfüllt er seine gesellschaftliche Aufgabe und ist erfolgreich. Das sind meine Überzeugungen. Für dieses Berufsbild stehe ich. 

 

Als Auftraggeber können Sie sich außerdem darauf verlassen, dass ich umfassend, sorgfältig und hartnäckig recherchiere. Meine Texte beruhen auf einer Vielzahl von Quellen und berücksichtigen mehrere Perspektiven zu einem Thema. Großen Wert lege ich auf eine klare Sprache. 

 

Als freier Journalist biete ich Texte in allen Darstellungsformen an, insbesondere:

  • Berichtende Texte
  • Reportagen/Features
  • Interviews

Meine thematischen Schwerpunkte:

  • Politik und Zeitgeschichte
  • Wirtschaft und Verbraucher
  • Medien und Digitalisierung

Beiträge von mir erschienen bislang unter anderem hier: 

  • Mitteldeutscher Rundfunk
  • Leipziger Volkszeitung
  • Funkturm/Flurfunk Dresden
  • Weser-Kurier
  • Nordsee-Zeitung